Véronique Baer: Design muss Spass machen

Rudolf Räber, 23. 06. 2013

Der Auftrag lautete: „So klein, schön, bedienerfreundlich und leistungsstark soll FRXSH sein, damit er auf der Küchen- oder Bartheke stehen bleibt um immer zum Gebrauch einlädt.“ Wie die Begeisterung vieler Benützer inzwischen zeigt, hat Véronique Baer den Auftrag bestens erfüllt. «Es war für mich wichtig, dass die Base, welche den Motor beinhaltet und auf der Anrichte in der Küche oder auf einer Bar steht, so schlicht und elegant wie möglich erscheint. Deshalb die matt weisse Farbe und die schlanke Form. Die Flaschen wiederum sind etwas verspielter gestaltet. Sie unterscheiden sich in Material und somit auch in der Funktion und sollen die Individualität und Kreativität des Users anregen.»

Die junge Schweizer Designerin hat die renommierte Designschule ECAL in Lausanne abgeschlossen und führt nun ihr eigenes Design Studio «Product Design – Véronique Baer» in Eindhoven, Holland. «Design muss mir und dem Benutzer Spass machen» sagt sie. Dies spiegelt sich auch in ihrer Produktpalette, in welcher sich unter anderem der Pop-up-Sessel «Bounce» oder das Büchergestell «Kill Bill» befindet.

www.veroniquebaer.ch‎

© www.FRXSH.com 2019